Close




Überall dort, wo gebaut wird




Überall dort, wo gebaut wird




Überall dort, wo gebaut wird




Überall dort, wo gebaut wird

Referenzen

ALPINE ist in der Tschechischen Republik auf dem Bausektor seit 1992 tätig, und ins Bewusstsein der Öffentlichkeit entscheidend bereits Anfang des Jahres 1993 durch den umfangreichen Bau der Strasse zwischen Brno und Mikulov gerückt. Das Spektrum der Bautätigkeiten umfasst neben Verkehrsbauten auch Hoch- und Tiefbauten sowie wasserwirtschaftliche Bauten.

Zur Zeit realisiert ALPINE den Bau, die Rekonstruktionen und Reparaturen von Verkehrs-, Hoch- und Tiefbauten und wasserwirtschaftlichen Bauten, darunter Strassen, Autobahnen, Eisenbahnen, Brücken, Unterführungen, Parkplätzen, verfestigten Flächen, Radwegen, Kanalbauten, Industrie-, Büro-, Handels-, Erholungs-, Wohn- und Sportbauten, Tankstellen, Abwasserkläranlagen, Wasserläufen, Biogasanlagen usw.

Straße I / 35 - Rožnov pod Radhoštěm

Öffentlicher Auftraggeber: Straßen- und Autobahndirektion der CZ
Bauzeit: 04/2015 – 06/2017
Ort der Konstruktion: Rožnov pod Radhoštěm
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: ALPINE Bau CZ a.s. und SWIETELSKY stavební s.r.o.


Die Rekonstruktion der Straße I / 35 trat in der Länge von 1,3 km auf die Gesamtausdehnung der bestehenden Straße von zwei Fahrspuren auf Vierweg ungeteilte Straßenrichtung. Wurden auch neue Bus ankommen zur Tankstelle, einige Änderungen an den Eingängen zu den Supermärkten Billa und Lidl und die Umsetzung der Konventionen für den geplanten Bau eines weiteren Einkaufszentrum gebaut. Ein neuer Kongress in der Mezirice Straße wurde auch gebaut, und die Gebäude- und Eingangsausgänge an der Station ČSAD durchliefen die Umbauten. Ein Teil des Umbaus war die Anpassung aller Schultern der Hauptkreuzung Janíků. Die Arbeiten umfassten auch Umzüge aller Versorgungsnetze und den Bau von 7 Lichtsignalanlagen, öffentliche Beleuchtung

Straße I / 66 Brezno - Umgehungsstraße, I. Etappe

Sponsor: Slowakische Straßenverwaltung
Bauzeit: 03/2015 – 09/2017
Ort der Konstruktion: Brezno
Land: Slowakei
Auftragnehmer: ALPINE SLOVAKIA spol. s r.o. und ALPINE Bau CZ a.s.

Die Hauptroute ist eine zweispurige Zwei-Wege-Bypass-Zustand Route I / 66 mit einer Gesamtlänge von 2,54 km, die direkt an E77 verbunden ist. Innerhalb Werke entstanden und unvollständig Flyover Mar-Stadt mit einer Straße I / 66 und der Kreisverkehr Weg II / 529. Ein Teil der Arbeit ist es, eine vorübergehende Übertragung und Umgehungsstraße III / 529, Bearbeitung und Umleiten von Autobahnen und Landstraßen und Umleiten auf den Gehsteig. Das Gebäude umfasst auch fünf Brückengebäude, darunter Fußgängerwege. Die neue Straße erforderlich, um den Bau von 342 Metern von Stützmauern, Wände 650 m, 817 m von Lärmschutzwänden, die Regelung von Strömen in der Länge von über 100 Metern und Durchführung von Straßenabläufen in der Länge von 2,74 Kilometern Halt, einen Teil davon sind, 4 Ölabscheider.

Rekonstruktion der Straße II / 422 Podivín - Lednice

Auftraggeber: Straßenverwaltung und Instandhaltung der Region Südmähren
Bauzeit: 05/2016 – 08/2017
Ort der Konstruktion: Podivín – Lednice
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: Alpine Bau CZ a.s. und Swietelsky s.r.o.


Das Projekt „II / 422 Weirdo – Kühlschrank“ enthielt die Rekonstruktion der Straße zwischen der Stadt und Gemeinden Weirdo Kühlschrank, Gesamtlänge von 4.636 km. Die Rekonstruktion bestand das Tragen und Lagerplatz, Sanierung Wegrändern, lokale Störungen und Dämme zu ersetzen. Das Projekt war der Umbau von fünf Brücken, Bau neuer Regenwasserkanäle in städtischen nerds schaffen Gateways am Eingang zum Kühlschrank und Podivin einschließlich der öffentlichen Beleuchtung. Es gab auch ein Ersatz für das Rückhaltesystem, horizontale und vertikale Verkehrszeichen. Ferner wurde Transport mit speziellen Fahrspuren Sicherheits Fahrrad gelöst, die mit Querbewegung der Radfahrer über die Straße II / 422 Richtung einschließlich Johns Castle und der Obelisk Richtung.

Rekonstruktion der Linie Křižany - Karlov pod Ještědem

Öffentlicher Auftraggeber: Eisenbahninfrastrukturverwaltung, s.o.
Bauzeit: 03/2015 – 11/2015
Ort der Konstruktion: Křižany, Karlov – Liberecký kraj
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: ALPINE Bau CZ a.s.

Die Konstruktion als funktionelle Einheit löste die Rekonstruktion des Bahnüberbaus, den Bau neuer Bahnsteige an den Bahnhöfen Novina und Kryštofovo Údolí und die Rekonstruktion von zwei Kreuzungen an den Kreuzungen im Abschnitt Křižany – Karlov pod Ještědem. Die bestehenden Eisenbahnschienen auf den Holzschwellen wurden entfernt und ein Schienenregal, bestehend aus überwiegend gebrauchten Schienen, auf gebrauchte Betonschwellen gesetzt. Im Gleisabschnitt wurde eine neue freistehende Strecke angelegt.

Revitalisierung der mittleren Abschnitte von Petříkov - Borovany (außen) - Č. Budějovice (außen)

Öffentlicher Auftraggeber: Eisenbahninfrastrukturverwaltung, Staatliche Organisation (SŽDC)
Bauzeit: 05/2016 – 01/2018
Ort der Konstruktion: Borovany, Petrikov
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: ALPINE Bau CZ as – Mitglied von “Petříkov – České Budějovice”


Rekonstruktion der Eisenbahnstrecke bis 120 km / h. Überbau auf zwei Abschnitte mit einer Gesamtlänge von 15.848 m neu Form der Schienen gebildet S49 in Stahlbetonschwellen SB5 gespeichert nur in den Holzschwellen kreuzen. Die Schienen wurden in ihrer ganzen Länge geschweißt und bilden eine sogenannte “freistehende Schiene”. mit der neuen Drainage und offene Entwässerungsgräben Stahlbetoneinbauten, in großem Maßstab aus Gründen Position der Eisenbahnlinie in einem Graben gebaut Gabione Wände und die Wände der Schlaf rockfill innerhalb roadbed wurde durchgeführt. Die Notwendigkeit war auch die Sanierung der natürlichen Ebene, die für die Kalkung und den Bau von Eisenbahnschienen entlang der Strecke verwendet wurde.

Ostrava, Paskov - Sviadnov, Rekonstruktion des LB-Staudamms 16.755 - 20.500

Antragsteller: Flusseinzugsgebiet der Oder
Bauzeit: 05/2011 – 09/2011
Ort: Mährisch-Schlesische Region
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: ALPINE Bau CZ s.r.o.


• der Wiederaufbau des LB-Hochwasserdamms in der Länge von 3.745 km,
• Rekonstruktion von Abfahrten und Übergängen,
• Erddamm in den Staudamm und den Staudamm (Abdichtung) im Bereich von 11 204 m3,
• Stärkung des Ufers entlang des Kalksteinflusses auf einer Fläche von 112 m2,
• Entfernung von 13 Stück Stromleitungen inkl. Stiftungen,
• Installieren einer Rückklappe,
• Landschaftsgestaltung und Einrichtung des Rasens an den Hängen des Staudamms.

Autobahn A5 Nord / Weinviertel, Abschnitt Schrick - Poysbrunn, Österreich

Einsender: ASFINAG Bau Management GmbH
Bauzeit: 03/2016 – 12/2017
Ort der Konstruktion: Schrick – Poysbrunn
Land: Österreich
Auftragnehmer: HOCHTIEF – ALPINE Bau CZ

Das Projekt umfasste den Bau der Hauptautobahn zwischen den Autobahnen Walteskirchen und Poysbrunn sowie die Verbindung nach Poysbrunn mit einer Ringkreuzung. Es war auch notwendig, Umzüge von regionalen Straßen, 9 km von zweckmäßigen Straßen und 11 Brücken zu bauen. Ein Teil des Projekts war der Bau von Zäunen, Barrieren für Zugtiere, drei Sedimentations- und Rückhaltebecken, Tröge, Lärmschutzwände und -wände sowie Schutzbarrieren und elektromechanische Ausrüstung. Von den 1,6 Millionen Erdaushubwürfeln wurden etwa 600.000 in der Böschung wiederverwendet, der Rest diente zur Modellierung von Gelände außerhalb des Geländes.

Straße I / 35 Valašské Meziříčí - Lešná, 3. Etappe

Öffentlicher Auftraggeber: Straßen- und Autobahndirektion der Tschechischen Republik, Verwaltung Zlín
Bauzeit: 04/2015 – 09/2018
Ort der Konstruktion: Valašské Meziříčí, Lešná
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: ALPINE Bau CZ a.s., BÖGL und KRÝSL, spol. und SWIETELSKY stavební s.r.o.


Das Projekt umfasste den Bau von 59 Gebäuden, darunter Brücken- und Wasserwerke, Strom- und Gaspipelines, Land- und Vegetationsbehandlungen. Die Pflasterfläche beträgt 19.395 Quadratmeter.

Radweg Nový Jičín - Hostašovice

Auftraggeber: Gemeindeverband Fahrradroute Nový Jičín – Hostašovice
Bauzeit: 2014
Ort der Konstruktion: Nový Jičín – Hostašovice
Land: Tschechische Republik
Auftragnehmer: ALPINE Bau CZ a.s.

Der Radweg ist fast 10 km lang und wurde auf einer ehemaligen Hochwasserbahn gebaut, die 2009 von Überschwemmungen zerstört wurde. Er verbindet die Dörfer Nový Jičín, Životice, Hodslavice, Mořkov, Hostašovice. Der Weg hat eine asphaltierte Oberfläche und ist mit fünf Resten mit Möbeln ausgestattet – Tische mit Bänken, Mülleimer, Fahrradständer, Informationstafeln. Es dient ausschließlich nicht motorisierten Verkehrsmitteln. Das Gebäude umfasste unter anderem den Wiederaufbau von vier Stahleisenbahnbrücken und einer Stahlbetonbrücke.

Na tomto webu se ukládají data při procházení obsahu. Tyto údaje slouží například k analýze návštěvnosti webu a využívání formulářů. Tyto data ukládáme v souladu s evropským obecným nařízením o ochraně osobních údajů. Pokud se rozhodnete zrušit další ukládání informací, tak stačí kliknout na tlačítko odmítnout. Web si tuto volbu zapamatuje po dobu jednoho roku. Podmínky k nahlédnutí zde.

souhlasím   odmítnout

800